Pro Helvetia Residenzen 2024 

Eingabefrist: 1. März 2023 
Pro Helvetia schreibt drei verschiedene Arten von Residenzen aus. Sie sollen Kulturschaffenden ermöglichen, globale Netzwerke zu knüpfen, Inspiration zu schöpfen und neue Projekte anzudenken. 
• Die Residenzen in Zusammenarbeit mit den 6 Verbindungsbьros von Pro Helvetia richten sich an Kulturschaffende aus der Schweiz einerseits und aus dem arabischen Raum, China, Russland, Südamerika, Südasien, West-, Zentral-, und Ostafrika, sowie dem südlichen Afrika andererseits.  Weitere Informationen über die Residenzen der Verbindungsbüros 
• Kunstschaffende im Bereich der visuellen Künste aus der Schweiz können sich auch für einen Aufenthalt am Swiss Institute New York bewerben.  Mehr Informationen zu Residenzen am Swiss Institute New York 
• Darüber hinaus bietet Pro Helvetia Residenzen für Schweizer Kulturschaffende im Palazzo Trevisan in Venedig an, um einen nachhaltigen Dialog mit der lokalen Kunstszene oder Stadtgesellschaft Venedigs zu etablieren. Mehr Informationen zu den Residenzen im Palazzo Trevisan Venedig 
Mit diesen Residenzprogrammen fördert Pro Helvetia den kulturellen Austausch und die zeitgenössische Schweizer Kunst- und Kulturproduktion mit Blick auf die Vielfalt sowie die nationale und internationale Ausstrahlung. Pro Helvetia bietet Unterkunft, Reisekosten, Tagespauschalen, fachliche Betreuung, einen Arbeitsplatz (auf Nachfrage) und einen Produktions-/Materialkostenbeitrag (auf Nachfrage). Zusätzlich können Eltern eine Kofinanzierung der Organisation von Kinderbetreuung beantragen. Mehr Informationen finden Sie hier
Antragsberechtigt sind Kulturschaffende der folgenden Disziplinen: Design, Interaktive Medien, Literatur (inklusive Lyrik, Comic, Kinder- und Jugendliteratur), Musik (inklusive Podcast), Darstellende Kьnste, Visuelle Kьnste (inklusive Architektur und Fotografie). 
Online Info-Event: 
Kulturschaffende aus der Schweiz, die sich fьr eine Residenz im Jahr 2024 bewerben möchten sind eingeladen, an unserer Online-Informationsveranstaltung am Montag, 6. Februar, 12.30-14.00 Uhr (CET) teilzunehmen. Während der Veranstaltung werden die einzelnen Residenzen präsentiert und in einem Q&A Fragen der Teilnehmenden beantwortet. 
Anmeldeschluss: 31.01.2023 
Mehr Infos und Anmeldung
Die gegenwärtige globale Situation ist von grosser Unsicherheit geprägt, verursacht durch die Auswirkungen der Pandemie, den Krieg in der Ukraine und politische Instabilitäten. Diese Faktoren machen die Mobilität in einigen Teilen der Welt oft schwierig oder unmöglich. Fьr die Ausschreibung 2024 geht Pro Helvetia Shanghai davon aus, dass Aufenthalte in China wieder physisch mцglich sein werden. Für Aufenthalte von Kulturschaffenden aus der Schweiz in Russland und von Kulturschaffenden aus Russland in der Schweiz sind Bewerbungen für ein physisches oder digitales Residenzformat möglich. Die Reise nach Russland bleibt ein individueller Entscheid, der bewusst und unter Beachtung der EDA-Empfehlungen zum Zeitpunkt der Reise getroffen werden muss. Pro Helvetia kann mögliche Einschränkungen im internationalen Reiseverkehr nicht vorhersehen und keine Verantwortung dafür übernehmen. Für weitere Informationen konsultieren Sie bitte die Website von Pro Helvetia Moskau oder kontaktieren Sie das Team vor Ort: moscow@prohelvetia.ru.